Silke Wellmeier

Spaziergang mit Landtagskandidatin Silke Wellmeier


Die Direktkandidatin für die Partei Bündnis90/Die Grünen bei den Landtagswahlen, Silke Wellmeier, kommt am 29. April nach Lengerich. Sie lädt zu einer Wanderung entlang des Teutoburger Waldes ein. Ziel wird das Areal rund um den Canyon sein.

Silke Wellmeier kündigt an, dass sie auf der Wanderung wichtige Themen diskutieren wird, die sie auch in ihrem politischen Wirken verfolgt.

  • Die Situation des Tourismus in seinen Auswirkungen auf die Natur und die Anwohner einerseits und die berechtigten Interessen der Besucher, Natur zu erleben, andererseits. „Hier müssen Lösungen mit allen Betroffenen erörtert und umgesetzt werden,“ so Silke Wellmeier.
  • Die Durchsetzung des Schutzgebietsnetzes Natura 2000, das dem Erhalt wildlebender Pflanzen- und Tierarten und ihrer natürlichen Lebensräume dient. Das bedeutet auch, den Schutz der FFH-Gebiete (Flora-Fauna-Habitat) gegen die Ausweitung der Kalkabgrabungen zu garantieren.
  • Einsatz für die Erklärung der Bielefelder Senne und des Teutoburger Waldes als Nationalpark.

Für Silke Wellmeier soll bei der Wanderung jedoch nicht nur der Naturschutz eine Rolle spielen: „Weitere Themen aus dem Interessenfeld der Bürger und Bürgerinnen sind mir natürlich willkommen. Sie unterstützen mich bei meiner politischen Arbeit.“

Der Start der Wanderung ist für Freitag, den 29. April um 16:30 Uhr geplant. Treffpunkt ist der Parkplatz am Skulpturenpark Am Kleeberg, oberhalb des Tennisplatzes in Lengerich.

Verwandte Artikel