Baumschutzsatzung vom 26.09.2014

An den Bürgermeister und den Rat der Stadt Lengerich,

hiermit beantragt die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, die alte Baumschutzsatzung zu überarbeiten und in der aktualisierten Form für die Stadt Lengerich umgehend (nächster Sitzungsdurchgang mit der abschließenden Ratssitzung vom 23.9.2014) wieder in Kraft zu setzen.

Begründung:

In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass in Lengerich vermehrt Bäume gefällt werden. Diese Entwicklung sollte sowohl aus ökologischen Gründen als auch aus stadtgestalterischer Sicht nicht uneingeschränkt weitergehen. Eine Baumschutzsatzung ist für die Verwaltung eine gesetzliche Möglichkeit, das Fällen von Bäumen ab einem bestimmten Umfang zu regulieren und eventuell auch zu sanktionieren. Außerdem kann die Baumschutzsatzung das im Allgemeininteresse liegende ökologische Denken fördern.

Da ab dem 1. Oktober wieder Bäume gefällt werden dürfen, ist es wichtig, dass dieser Antrag im nächsten Sitzungsdurchgang behandelt wird und in der Ratssitzung vom 23. September als Beschlussvorlage vorliegt.

Anne Engelhardt

Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen

Verwandte Artikel